Lesung „Nach den Fabriken“

Datum

Date

05. Nov 2021
Uhrzeit

Time

18:00
Ort

Location

Marienkirche am Naumburger Dom
Domplatz 16/17, 06618 Naumburg (Saale)
Kosten

Cost

Eintritt frei

Autorenlesung mit Anna Sperk
Ulrich Wittstock vertont Texte über die Treuhandzeit

30 Jahre Mauerfall und 30 Jahre Wiedervereinigung waren Anlass für eine hoffentlich langfristige Debatte, die in den Jahren davor nur selten und von einzelnen Stimmen zu hören war: Die Wende- und Transformationszeit in den neuen Bundesländern, mit ihren tiefen Einschnitten und Brüchen in den Lebensläufen der ostdeutschen Bevölkerung. „Mehr miteinander und darüber reden“, hört man nun in den Medien und dabei gehe es um die Anerkennung der Lebensleistung ehemaliger DDR-Bürger, um das Zuhören bezüglich der DDR-Zeit, der Wendezeit und der Nachwendezeit, um die Achtung gegenüber den individuellen, teils gravierenden Einschnitten in vieler Menschen Karrieren und Berufsleben sowie gegenüber den gemeinsamen ost- und westdeutschen Anstrengungen, die neuen Bundesländer demokratisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich voranzubringen.

Mehr miteinander und darüber reden“, das möchten Anna Sperk und Uli Wittstock mit Ihrem Programm.

Beide Schriftsteller*innen wollen dem Diskurs verschiedene, auch einander widersprechende, vor allem ostdeutsche (aber auch westdeutsche) Stimmen hinzufügen; ein historisch und politisch authentisches Bild jener Zeit zeichnen; das Bewusstsein für jene Epoche deutscher Geschichte schärfen und Wissen aus und über jene Zeit generieren und für zukünftige Generationen erfahrbar machen, indem Menschen aus Ost und West sowie verschiedener Generationen ein literarisch und musikalisch aufbereiteter Zugang zu den Ereignissen Anfang der 90er Jahre vorgelegt wird.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 30. Literaturtage Sachsen-Anhalt 2021.


Veranstaltung Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll-To-Top-Button
Skip to content