Vortrag, Lesung und Ausstellung „Geschichte und Geschichten zum Türmerwesen in Deutschland und auf dem Turm der St. Michaeliskirche zu Zeitz“

Datum

Date

06. Nov 2021
Uhrzeit

Time

15:00
Ort

Location

Michaeliskirche Zeitz
Michaeliskirchhof 7, 06712 Zeitz
Kosten

Cost

Eintritt frei

Vortrag und Lesung von Ines Enzmann als Emma Zeitzmann – Mitglied der Kunst- und Kulturgutgruppe der Evangelischen Kirchengemeinde Zeitz

Im Anschluss Eröffnung der Ausstellung „Zeitzeugnisse aus dem Leben der Türmer und Nachtwächter“ in der Sakristei der Michaeliskirche

„Zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt,
dem Turme geschworen, gefällt mir die Welt“

J.W.v. Goethe

Lassen sie sich entführen, in eine in Jahrhunderten gewachsene Tradition mit Einblicken in das Leben und Wirken der Türmer und ihrer Familien von einst und heute; in Deutschland und in Zeitz auf dem Turm der St. Michaeliskirche zu Zeitz.

Der Türmer begleitete das höchste Amt einer Stadt, meist über 200 Stufen hoch im Turm, dem Himmel ein Stück näher; harte Arbeit, 24 Stunden, Tag und Nacht, 7 Tage in der Woche. Warum bleibt der Osten vom Türmerhorn unbeschallt?Die Türmerwohnung – 1000 Sterne Hotel mit traumhaftem Blick ins weite Land – oder eher im Sommer wohnen im Backofen und im Winter überleben im Eiskeller? Welche Federn sind am Türmerhut zu finden? Schankerlaubnis im Türmerstübchen; gab es das wirklich? Wer war denn die Glockenguste? Ein Esel auf dem Hausmannsturm, Hühner über der Kinderstube, eine Turmkatze mit eigenem Posten im städtischen Haushalt; kann das wahr sein?

Türmer, vom ehrlosen Gesellen zum Medienstar; ist dies möglich? August und Emma Zeitzmann – die letzte Türmerfamilie auf dem Turm der St. Michaeliskirche zu Zeitz; 37 Jahre lang voller Pflichterfüllung.

In der kleinen Ausstellung in der Sakristei der Michaeliskirche sind ZeitZeugnisse aus längst vergangenen Tagen der Türmer und Nachtwächter zu besichtigen. Ein großer Teil werden eine umfangreiche Bibliothek von Türmerjahrbüchern und Notenheften zu des Türmer´s Hausmusik sein. Ebenfalls ausgestellt sind Bilder, Postkarten, Kinderbücher, Notgeldscheine, Glücksmünzen, Kontroll- und Stechuhren. Eine Kuhhaut als Exponat in der Ausstellung?

Ganz besonderes Hightlight der Ausstellung – das Original Türmerhorn des letzten Türmers auf dem Turm der St. Michaelikirche zu Zeitz – August Zeitzmann – aus dem Jahr 1916 (Leihgabe Museum Schloss Moritzburg Zeitz).

TIPP: Am 7. und am 14. November gibt es im Anschluss an den Gottesdienst eine Führung durch die Ausstellung.


Veranstaltung Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll-To-Top-Button
Skip to content