Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt 2021 in Zeitz

Gemeinsam mit der Stadt Zeitz und dem Burgenlandkreis und in Zusammenarbeit mit dem Friedrich Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt e.V. richten die Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz vom 30. Oktober bis zum 13. November 2021 die Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt 2021 aus. Dieses Projekt ist möglich durch die Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Landesliteraturtage finden bereits zum 30. Mal statt – und auch in diesem Jahr soll auf das abwechslungsreiche literarische Schaffen im Land und die Autoren und Autorinnen aus Sachsen-Anhalt aufmerksam gemacht werden. Die Beteiligten wollen, neben der Förderung der Autoren, aber auch die Literaturtage für die Menschen gestalten, für die sie gedacht sind: das Publikum, die Leser und Zuhörenden. Nachhaltigkeit ist da ein wichtiges Stichwort, das allen Beteiligten am Herzen liegt. In diesem Sinne wird gerade ein umfangreiches Programm für die Literarturtage erstellt.

Das Motto der Landesliteraturtage lautet in diesem Jahr „Fabriken, Kirchen, Bibliotheken“ und weist damit auf die Vielfalt der literarischen, aber auch der (industrie-)geschichtlichen Tradition und die herausragenden Bibliotheken hin, die gemeinsam die Veranstaltungsregion ausmachen.

Die Vereinigten Domstifter, die Stadt Zeitz und der Burgenlandkreis wollen Brücken bauen zwischen der Welt der historisch gewachsenen Bibliotheken in Zeitz und der gesamten Region mit den ebenfalls an literarischen Traditionen reichen Städten Merseburg, Naumburg und Weißenfels und dem lebendigen literarischen Geschehen der Gegenwart in Sachsen-Anhalt. Vor allem auch Kinder und Jugendliche sollen mit dem Vor- und Begleitprogramm zu den Landesliteraturtagen angesprochen, besser noch nachhaltig berührt werden.

Die Stadt Zeitz bildet den Ausgangspunkt für die im Rahmen der Literaturtage geplanten Veranstaltungen. Diese sollen aber auch in Naumburg, Weißenfels und Merseburg, in Bibliotheken und anderen Veranstaltungsorten stattfinden.

Über 80 Autoren aus Sachsen-Anhalt haben sich beworben, bei den Landesliteraturtagen mitzuwirken. Anfang April trifft sich die Jury aus Vertretern der Veranstalter, der Autorenverbände und des Friedrich-Bödecker-Kreises, um aus den eingegangenen Bewerbungen die finale Auswahl zu treffen.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email
Scroll-To-Top-Button
de_DE
Skip to content